Abstimmung
Wie gefällt Euch die neue Webseite
 

Weihnachtsmarkt 2017 - Ein Fazit

Weihnachtsmarkt in Alchen

In den zurückliegenden Wochen konnten in der Region wieder zahlreiche Weihnachtsmärkte besucht werden. Veranstalter waren oft die örtlichen Vereine, die mit viel Engagement die Geselligkeit und den Zusammenhalt in ihren „Dörfern“ fördern wollten. Darüberhinaus sollten durch Punsch, Bratwurst und Glühwein natürlich einige Euro für die Vereinskasse oder ein gemeinnütziges Projekt verdient werden.

Am Samstag, 9. Dezember 2017 galt das auch für Alchen.

Die „Veranstaltungsgemeinschaft 675 Jahre Alchen GbR“, zu der sich zahlreiche Alchener Vereine zusammengeschlossen haben, war Ausrichter des Weihnachtsmarktes 2017. In der Zeit von 15.00 bis etwa 21.00 Uhr war der Platz vor der Grundschule stimmungsvoll ausgeleuchtet und den Besuchern wurde hier und im Backes ein umfangreiches insbesondere kulinarisches Angebot präsentiert.

Die erzielten Erlöse sollen, wie schon im Vorjahr, der Finanzierung der Jubiläumsfeierlichkeiten zum 675-jährigen Bestehen Alchens in 2019 dienen.

Auch der Heimat- und Verschönerungsverein Alchen war wieder mit dabei. Die Besucher konnten es sich an weihnachtlich geschmückten Kaffeetafeln bei Kerzenschein gemütlich machen und aus einem reichhaltigen Kuchenangebot auswählen. Die Bäcker des Heimatvereins hatten wieder einmal mit Engagement, Erfahrung und Können Streuselkuchen (gefüllt, ungefüllt, mit Kirschen), gefüllten Zimtkuchen, Mandelkuchen, Zimtkringel und Rosinenkringel im Backes gefertigt.

Hier hätte sich der Heimatverein noch einige Besucher mehr gewünscht.

Auch die 70 Stutenmänner, die der Nikolaus bei seinem Rundgang an die Kinder verteilt hat, haben sich ihre „goldbraune Tönung“ zuvor im Backofen des Öalcher Backes geholt. Für die Bäcker war es ein schönes Stück Arbeit, so viele Kerlchen in „Form“ zu bringen.

Und dann durfte im Weihnachtsmarktangebot natürlich auch die „berühmte“ Pizza aus dem Backesofen nicht fehlen. Pünktlich um 18.30 Uhr wurden die Bleche mit der saftigen, leckeren Schinkenpizza, Salamipizza, Tunfischpizza und Gemüsepizza aus dem Ofen gezogen. Alle Portionsstücke waren in kürzester Zeit verkauft.

Zum Angebot des Heimatvereins gehörte vor dem Backes noch ein Verkaufsstand in dem Crepes, Kakao und Lumumba angeboten wurden. Auch diese Leckereien fanden guten Zuspruch.

Während die Besucher einfach nur kommen und genießen konnten, hatten die Veranstalter/ Anbieter doch so einiges zu tun.

Neben der Vorbereitung und der Veranstaltung selbst, gehörte das lästige Aufräumen natürlich mit dazu.

Für das Abbauen und Aufräumen am Sonntagmorgen konnten sich die Helfer beim „Helferfrühstück“ erst einmal stärken. Hierzu hatte der Heimatverein eingeladen und ein reichhaltiges Frühstück mit frischen Brötchen, Wurst, Schinken, Käse und Kaffee vorbereitet. Etwa 25 Helfer haben dieses Angebot gern genutzt, bevor sie sich in Kälte und Nässe den Resten des Weihnachtsmarktes angenommen haben.

Weihnachtsmarkt in Alchen – ein Zeichen der guten Zusammenarbeit der Vereine für die Menschen in Alchen.