HuV allgemein

Spielplatz Mertenseifen

Unser Dorf hat Zukunft

Spielplatz Mertenseifen

Themenbereich 1: Angebote für Kinder und Jugendliche
Einzelthema: Spielplatz Mertenseifen

Eine Bude?, ein Wigwam?, ein Zelt?, ein Sonnenschutz?, ein Versteck?
Mit einer Decke und einigen Bindfäden lassen sich diese Dinge zwischen den Pfosten der neuen Hecke auf dem Spielplatz Mertenseifen ganz schnell zaubern.

 

Weiterlesen...

 

Rundwanderweg F11

Ein Fest für die Augen…

F11 – ein neuer Rundwanderweg

entsteht in Alchen

Auch ein Thema des großen Dorfentwicklungsprojektes „Unser Dorf hat Zukunft“ ist ein neuer Rundwanderweg für Alchen.

Für das Projektteam waren die Anforderungen schnell klar:

  • Start und Ziel: Dorfmitte/Parkplatz Turnhalle
  • Distanz: überschaubare rd. 6 km
  • besonderes Strecken-Highlight: Naturschutzgebiet Trupbacher Heide
  • Aufwertung der Strecke: Installation von Schautafeln und Eventpunkten in den nächsten Jahren

Es war ein glücklicher Umstand, dass sich nahezu zeitgleich die Stadt Freudenberg mit einer Neuordnung des Wanderwegenetzes in Freudenberg befasst. Vorgesehen ist, alle Freudenberger Wanderwege (mit Ausnahme einiger Themenwege) durchzunummerieren und mit einem vorangestellten „F“ zu kennzeichnen. Der neue Rundwanderweg in Alchen wird daher die Bezeichnung F11 erhalten.

Die Streckenführung ist inzwischen final mit der Stadt, der NRW-Stiftung und dem SGV abgestimmt.

Weiterlesen...

 

Frühlingsfest der UHUs

Schön wars...

Seniorenclub des Heimatvereins Alchen, die „UHUs“,feiert Frühlingsfest

Sorgfältig geplant und liebevoll vorbereitet durch das Organisationsteam der UHUs fand am 11. April das Frühlingsfest der Alchener Senioren in der evangelischen Kirche statt.

Vor dem offiziellen Start um 14.00 Uhr gab es für die Helfer noch viel zu tun, um die Räumlichkeiten für einen stimmungsvollen Empfang vorzubereiten. Ab 13.30 Uhr trafen dann bereits die ersten Seniorinnen und Senioren ein. Auf Wunsch konnte man sich sogar vom UHU-Fahrservice abholen lassen. Mit dabei waren auch zahlreiche Sängerinnen und Sänger des Alchener Chores „La Musica“. Sie waren einer Einladung zur musikalischen Unterstützung beim geplanten gemeinsamen Liedersingen, zur Freude aller, gern gefolgt.

Nach einem kleinen Sektempfang und kurzen Worten zur Begrüßung ging es im Konfiraum der Kirche weiter, wo im Nu die 30 Sitzplätze um die frühlingshaft dekorierten Tische besetzt waren. Bei vielerlei Torten, Kuchen, ungarischem Gebäck und herzhaften Schnittchen ließen es sich die Besucherinnen und Besucher gut gehen. Das Team der UHUs - tatkräftig unterstützt durch Karina Schmidt, der Küsterin der Alchener Kirche - gab sich viel Mühe, um den Seniorinnen und Seniorinnen behilflich zu sein und alle Wünsche zu erfüllen.

Was gibt es schöneres, als bei Leckereien und einem guten Kaffee ein Schwätzchen über die alten Zeiten zu halten?Im Anschluss an die Kaffeetafel stimmte der Chor LaMusica gemeinsam mit den UHUs Frühlingslieder an. Sogar ein Kanon zum Lied „Es tönen die Lieder“ wurde gemeinsam gemeistert. Für die musikalische Begleitung sorgte mit viel Schwung Frau Neef mit ihrem Akkordeon.Aufgeregte Spannung gab es dann beim gemeinsamen Bingo-Spiel. Wer hat als erster 5 richtige Zahlen? Am Ende hatte aber jeder einen Preis gewonnen.

Gegen 17.00 Uhr hieß es Abschiednehmen. Jede Besucherin und jeder Besucher nahm sich noch ein vorbereitetes Samentöpfchen mit nach Hause. Hier wird - bei guter Pflege - eine Sonnenblume wachsen und alle noch lange an den schönen gemeinsamen Nachmittag erinnern. Als alle Beteiligten mit einem Lachen im Herzen und im Gesicht die Veranstaltung verließen, war klar, im Seniorenbereich gilt für Alchen das Motto des 2020 anstehenden Dorfwettbewerbs: „Unser Dorf hat Zukunft!“

Weitere Fotos sind in unserer Galerie --> hier <-- zu finden.

 

Fazit Müllsammelaktion

Schade, dass es nötig war...

Müllsammelaktion „Saubere Flur“

Am 06.04.2019 in Alchen:

Für Samstag, 06. April 2019 hatte der Heimat-und Verschönerungsverein Alchen seine Alchener Mitbürgerinnen und Mitbürger zum Frühjahrsputz im Jubiläumsjahr aufgerufen. Mit erfreulicher Resonanz!

Zum vereinbarten Zeitpunkt um 9.30 Uhr fanden sich über 30 Personen aller Altersgruppen beim Öalcher Backes ein. Alle wollten helfen, den Müll verantwortungsloser Mitbewohner aus Wald und Flur und von den Straßenrändern zu entfernen. Der Vorsitzende des Heimatvereins, Martin Lucke, zeigte sich hoch erfreut über diese gute Beteiligung. Nach seiner Begrüßung teilte er die Anwesenden in vier Such- und Sammeltrupps ein und rüstete alle mit Handschuhen und Müllsäckenaus. Er merkte noch an, dass wir uns freuen sollten, wenn wir nicht allzuviel finden würden. Wie die nächsten rund zwei Stunden zeigen sollten, war diese Hoffnung vergebens .Es wurde reichlich „Müllbeute“ gemacht. Neben den massenhaft in der Natur vor sich hingammelnden Zigarettenschachteln, Keks Verpackungen,Süßigkeitenpapierchen, Pappbechern, Bier- und Saftflaschen; gab es solche Raritäten, wie Kochtöpfe, Mopedteile, eine Fritöse, Maschendrahtstücke, Bleche und sogar komplett mit Müll gefüllte Plastiktüten. Insgesamt kamen anderthalb PKW-Anhänger Unrat zusammen.

Zum Abschluss gab es beim Backes für die fleißigen Helfer Bockwurst im Brötchen, ein Erfrischungsgetränk und das herzliche „Dankeschön“ des Heimatvereins für einen tollen Einsatz.
Weitere Eindrücke des Tages in der Gallerie --> Müllsammelaktion 2019 <--

 
Weitere Beiträge...